Flaschenstäubling Lycoperdon perlatum

Den Flaschenstäubling Lycoperdon perlatum hat George Edward Massee 1887 als Lycoperdon bonordeni zu Ehren von Hermann Friedrich Bonorden benannt.

Pilzbücher von George Edward Massee


George Edward Massee (1845-1917) war der Leiter der mykologischen Abteilung des Royal Botanical Garden in Kew, England. Der Pflanzenpathologe war der Vorgänger von Elsie Maud Wakefield und der Nachfolger von Mordecai Cubitt Cooke. Von Letzterem hat er 1892 die Zeitschrift Grevillea übernommen. Massee war Mitbegründer der britischen Gesellschaft für Mykologie im Jahr 1896 und wurde als ihr erster Präsident gewählt.
Er ist vor allem durch Publikationen zur Mycofloristik und Systematik bekannt. In seinem Werk "British fungi" (1891) behandelte er die britischen "Phycomyceten" und Ustilaginales. 1902 erschienen die "European fungus flora: Agaricaceae" und 1905, zusammen mit Ch. Crossland, die "Fungus flora of Yorkshire".

Ehrentaxa zu Gunsten von George Massee:

Masseea Sacc. 1889, Helotiales
Masseeëlla Dietel 1895, Pucciniales
Masseeola Kuntze 1891, heute Sparassis)
Masseerina Lloyd 1920; Agaricomycetes

Patellaria masseea Rodway; Patellariaceae
Humaria masseeana Sacc. & D. Sacc. 1906
Ocellaria masseeana Sacc. & P. Syd. 1899
Didymium masseeanum Sacc. & P. Syd. 1899; Didymiaceae
Helminthosporium masseeanum Teng 1936, heute Corynespora masseeanum
Sporisorium masseeanum Vánky 2000, heute Anthracocystis masseeana
Acremonium masseei (Sacc.) W. Gams 1971, eine Anamorphe einer Hypocreales-Art
Ascobolus masseei Sacc. & P. Syd. 1899
Cortinarius masseei Bidaud, Moënne-Locc. & Reumaux 1993
Entoloma masseei Courtec. 1984
Marasmius masseei Tkalèec & Me¹iæ 2010
Microporus masseei Kuntze 1898
Trichosporum masseei Sacc. 1913, heute Acremonium masseei

Pilze, die George Massee zu Gunsten anderer Mykologen beschrieben hat:
Lycoperdon bonordenii 1887, , zu Ehren  von Hermann Friedrich Bonorden, heute Lycoperdon perlatum

Pilze, die George Massee beschrieben oder umkombiniert hat und die im Pilzbch sind:
Otidea aurantia . Orangebecherling, heute Aleuria aurantia

Mehr über George M. Massee gibts in der Folge "zu Ehren von..." Teil 9: Masseeëlla cookeana  
in Tintling Nr. 70 ab Seite 73

George Edward Massee starb am 16. Februar 1917

. zurück zum Index der Autoren .

 



Tintling-Logo