Behangener Mürbling Psathyrella candolleana

Ein Verwandter des Behangenen Mürblings Psathyrella candolleana
Wurde von Charles Horton Peck zu Kellermans Ehren benannt.

William Ashbrook Kellerman war fünf Jahre lang Professor für Naturwissenschaften an der Wisconsin State Normal School. Während dieser Zeit, im Jahre 1876, heiratete er Stella Victoria Dennis. Im Jahre 1879 zogen die Kellermans nach Deutschland, wo er die Universitäten Göttingen und Zürich besuchte, wo er im Jahr 1881 sein Doktorat erhielt.  Sie kehrten zurück in die USA wo er zum Professor für Botanik und Zoologie an der  Universität Kentucky  wurde. Im Jahr 1883 trat er in die Abteilung für Botanik und Zoologie an der Kansas State University  in Manhattan ein. Er wurde auch Staatsbotaniker und schrieb eine Broschüre über die Flora von Kansas. 1891 wurde er Professor für Botanik an der Ohio State University. Er studierte Pilzkrankheiten von Weizen und Hafer und zeigte, dass heißes Wasser ein wirksames Fungizid ist. Mit Benjamin Matlack Everhart und Job Bicknell Ellis  gründete er 1885 das Journal of Mycology, aus dem die heutige Mycologia  hervorging. Im Jahr 1904 begann er, jährliche botanische Expeditionen nach Guatemala zu machen. Dort zog er sich eine Tropenkrankheit zu, an der nach der Rückkehr in die USA starb.

Pilzbücher von William Ashbrook Kellerman  (1850 - 1908)



Von William Ashbrook Kellerman gibt es u.a. das Journal of Mycology und das Mycological Bulletin.
Unter diesem Suchbegriff sind bei Amazon noch jede Menge weiterer Titel von Kellerman zu finden.

Mehr über Kellerman in der englischen Wikipedia.

William Ashbrook Kellerman starb am 8.3.1908 in Ohio.

zurück zum Index der Autoren .