Riesenträuschling, "Braunkappe"  Stropharia_rugosoannulata

Riesenträuschling, "Braunkappe" Stropharia rugosoannulata

Pilzbrut



Die Verhandlung war vorläufig auf zehn Tage angesetzt.

Es waren über dreißig Zeugen geladen inclusive der medizinischen Gutachter, Pilzsachverständigen und Markthändler. Herberger und Rambetzky zuckten zusammen, als die Richterin den Tod des Zeugen Karljohan Häubling bekanntgab. Häubling´s Anwalt hatte das Schreiben schon vor Beginn der Verhandlung eigenhändig dem Gerichtsdiener übergeben. Hoffnungsloser konnte der Tag für die beiden Beamten nicht beginnen. Bereits am ersten Verhandlungstag zeichnete sich ab, was die beiden befürchteten: Häubling´s Anwalt Dr. Carlo Winkelmann nahm die von der Vergiftung schwer gezeichneten Kranken mitleidslos auseinander: Er knöpfte sich jedes einzelne der Opfer vor, das angegeben hatte, die Pilze am Stand von Werner Häubling gekauft zu haben. Winkelmann feuerte exakt plazierte Salven von Fragen ab:
„Sind Sie sicher, daß Sie die Pilze genau an diesem Stand gekauft haben und an keinem anderen?“
„Ja, äh...“ „Bitte zeigen Sie uns die Verkäuferin, wenn sie hier anwesend ist.“ „Ich weiß nicht..“ Könnte Ihnen auch diese Dame die Pilze veräußert haben?“ fragte Winkelmann und zeigte auf die Frau von Häubling´s Mitbewerber vom Stand gegenüber. „Das könnte auch sein“ räumte die Käuferin ein, was die sonst so resolute, aber in diesem Fall unschuldige Händlerin noch etwas blasser werden ließ als ohnehin schon.
„Kann es sein, daß Sie sich in der Reihe geirrt haben?
Bitte schildern Sie mir, wo genau der Stand zu finden ist.“ „Ja also, wenn man am oberen Eingang zum Marktplatz reinkommt, gleich links.“ „Hier haben wir einen Plan. Würden Sie auf dem den Standplatz von Werner Häubling wiedererkennen?“ „Ich glaube hier war es“ wobei die Kranke mit dem Finger auf einen Punkt des Planes mit den eingezeichneten Ständen zeigte. „Sind Sie sicher?“ „Ja.“ „Hier ist aber der Stand von Paul-Hubert Schrömgens, der steht in der Parallelreihe zum Stand des Beschuldigten.“ „Dann war es eben in der anderen Reihe.“ „Ihnen ist hoffentlich bewußt, daß Sie unter Umständen einen Unschuldigen hinter Gitter schicken. Ich erinnere Sie daher an ihre besondere Verantwortung .“
„Ich versuche mich ja zu erinnern.“

Es geht an anderer Stelle weiter


zurück zum Tintling . Tintling 2/2008