Flaschen-Stäubling, Wolfsfurz Lycoperdon perlatum

Der Flaschen-Stäubling  Lycoperdon perlatum
Die Gattung Lycoperdon  wurde 1887 von George Edward Massee zu Bonordens Ehren benannt.

Hermann Friedrich Bonorden (1818-1884) war ein deutscher Regimentsarzt und Mykologe.
Wichtige Werke sind das Handbuch der allgemeinen Mykologie Stuttgart 1851, Mykologische Beobachtungen in der Botanischen Zeitung 1853 und Abhandlungen auf dem Gebiet der Mykologie 1864.



Pilze, die zu Ehren von Hermann Friedrich Bonorden beschrieben wurden:
Bonordenia Schulzer 1866, heute Hypomyces, Hypocreaceae
Bonordeniella Penz. & Sacc. 1902, heute Coniosporium, Chaetothyriales
Acremonium bonordenii Sacc. 1886, eine Anamorphe der Hypocreales
Botrytis bonordenii Sacc. 1886, heute Actinocladium rhodosporum), eine Anamorphe der Pezizales
Cephalosporium bonordenii Sacc. 1886, eine Anamorphie von Hypocreales
Excipula bonordenii Hazsl., heute Heterosphaeria patella); Helotiaceae
Fusarium bonordenii Sacc. 1886, eine Anamorphie von Gibberella
Fusidium bonordenii Sacc. 1886, eine Anamorphie von Pezizomycotina
Libertella bonordenii Sacc., eine Anamorphie von Xylariales
Lycoperdon bonordenii Massee 1887, heute Lycoperdon perlatum; Agaricaceae
Monilia bonordenii Vuill. 1911, heute Candida tropicalis, eine Anamorphe der Saccharomycetales
Mucor bonordenii Berl. & De Toni 1888; Mucoraceae
Oospora bonordenii Sacc. & Voglino 1886, eine Anamorphe von Erysiphe
Scolicotrichum bonordenii Sacc. 1886, eine Anamorphe von Pezizomycotina
Septocylindrium bonordenii Sacc. 1886, heute Ramularia septata, eine Anamorphe von Mycosphaerella
Virgaria bonordenii Sacc. 1886, eine Anamorphe von Ascovirgaria

Hermann Friedrich Bonorden starb 1884 in Köln

Tintling