Pilzbücher von Marcel Locquin



„Gilbert, was machst du denn hier?“
„Also ich bin nach wie vor beruflich in Saar-Lor-Lux unterwegs. In Sachen Finanzierungen und Immobilien. Wie seit Urzeiten. Die Frage an dich weiterzugeben wäre doch viel näherliegend.“
„Ich handele hier mit Bildern.“ „Das sehe ich. Was sagt denn Werner dazu?“
„Der weiß das nicht. Und ich wäre dir sehr dankbar, wenn es noch eine Weile mein Geheimnis bleiben könnte.“ Gilbert schaute Gundula fragend an. Gilbert gehörte nicht zu denen, die jemanden mit Fragen löchern. Wenn Gundula etwas zu erzählen hätte, dann würde sie es schon tun.
„Du siehst gut aus. Hast dich sehr zu deinem Vorteil verändert.“
„Man muß was tun, die Konkurrenz ist groß.“ Gundula lachte verschmitzt, aber in ihren Augen konnte Gilbert erkennen, daß da nicht nur eitel Sonnenschein war.
„Hast du den Laden gemietet?“ Gundula überlegte ein paar Sekunden. Jedem anderen Bekannten gegenüber hätte sie die vorsichtshalber sorgfältig zurechtgelegte Geschichte erzählt: daß sie nur mal eben die Inhaberin vertrete - aushilfsweise. Gilbert anzulügen brachte sie nicht über sich. „Gekauft.“
„Du hast das ganze Haus gekauft?“ Gilbert betrachtete Gundula anerkennend.
„Dann hast du ein gutes Geschäft gemacht. Ich wußte, daß es zum Verkauf stand, deshalb habe ich auch einen Blick reinwerfen wollen. Leider hatte der Vorbesitzer mit Immobilienheinis nichts im Sinn. Sonst hätte ich an dir vielleicht etwas verdienen können.“
wird fortgesetzt

Pilze, die Marcel Loquin beschrieben oder umkombiniert hat und die im Online-Pilzbuch sind:
Agaricus echinocephalus, Igel-Wulstling, heute Amanita echinocephala

zurück zum Index der Autoren .