Pilzbücher von Rita Lüder

Rita Lüders Buch Grundkurs Pilzbestimmung ist bereits in wiederholter Auflage erschienen.
Man kann es trotz des kleinen Formates unbedingt als optimale Einsteigerliteratur empfehlen.



Bei einem der vollbeschäftigten Großhändler
in den Hallen schnappte er einen Gesprächsfetzen zwischen zwei Kunden auf: „Hast du schon vom alten Sournois gehört? Magenkrebs. Den ganzen Magen haben sie ihm schon rausoperiert und jetzt wird er bestrahlt. Dann kriegt er noch eine Chemotherapie, weil die Krebszellen schon überall im Körper sind. Die Ärzte meinen, daß er zum letzten Mal Weihnachten feiert.“
„C´est la vie“ meinte sein Gesprächspartner nur achselzuckend. Es war nicht diese Information, die Karljohan´s Stimmung wieder kippen ließ, aber sie war ganz sicher ein Baustein. Als er zu Hause ankam und kurz bei seiner Mutter in der Küche hereinschaute, fiel sein Blick auf die Tageszeitung. Auf der Titelseite sprang ihm eine alarmierende Meldung ins Auge: „Zweites Todesopfer nach Massenpilzvergiftung. Nierentransplantation an 32jähriger Frau mißglückt. Trauriges Weihnachtsfest für zwei kleine Kinder.“
Karljohan wußte im Nachhinein nicht mehr zu sagen, wie er die drei Markttage bis Heiligabend hinter sich brachte. Auch jetzt schaffte er es nicht, zum großen Befreiungsschlag auszuholen, das konnte er seiner Mutter so kurz vor Weihnachten nicht antun. Nach Weihnachten würde er endlich ein Machtwort sprechen.
Es geht an anderer Stelle weiter. Hinweis für Ungeduldige

außerpilzliche Literatur von Rita Lüder:

 

Co-Autoren von Rita Lüder sind Frank Lüder (ihr Ehemann) Renate und Alfred Beermann (ihre Eltern),
Claudia Toll, Ilka Sokolowski und Heidi Schmidt.
Kostenloser Download von Pavel und Mika auf Rita Lüders Homepage . zurück zum Tintling .