Pilzbücher von Theodor Wieland



„Auf welchen Märkten ist die Firma Häubling noch außer in Sulzbach?“
Rambetzky schaute fragend in die Runde. „Mittwochs in Stauffenburg, Donnerstags in Thalwangen und Freitags in Bischmisweiler“ antwortete Hans Leuner nach einem Blick in seine Unterlagen.
„Wir haben beim Mittagessen über so eine Art Permanent-Observation nachgedacht“ verkündete Herberger. Daß die Idee nicht auf seinem Mist gewachsen war, unterschlug er mal eben, was Rambetzky ein anzügliches Grinsen entlockte. Man konnte auf den Gesichtern der Anwesenden - zumindest derer aus dem Ressort der Lebensmittelüberwachung - erhebliche Zweifel erkennen. Es gab hier niemanden, an dem die Personalknappheit der Behörde spurlos vorübergegangen wäre. Seit immer mehr Leute abgezogen wurden, seit hier alles von Grund auf umorganisiert und rationalisiert wurde, waren noch nicht einmal die Hälfte der früheren Kontrollgänge mehr möglich. Ganz zu schweigen von der anderen Arbeit, die liegenblieb.
Zahllose Ordnungswidrigkeiten konnten allein wegen der ständigen Fristüberschreitungen nicht geahndet werden.
Wird fortgesetzt
Tintling-Kalender  zurück zum Index der Autoren .