Pilzbücher von Wolfgang Helfer



H. Schmid & W. Helfer: Pilze. Wissens­wertes aus Ökologie, Geschichte und Mythos.
 Erschienen 1995 im IHW-Ver­lag, Eching, 160 Seiten, gebunden, Preis DM 40.
Eine Rezension aus Tintling 2/1996

Es ist brandaktuell und es ist das erste Pilzbuch, das ich von vorn bis hinten inclusive der Texte in einem Rutsch gelesen habe. Endlich einmal kein 6500-Arten-Bestimmungs­buch, keine bloße Aneinan­derreihung von Bildern und Beschreibungen mit ein bißchen Vorwort, sondern ein spannendes Buch mit 160 Klasse-Fotos aus dem gesam­ten Reich der Pilze. Ein Buch, das dem Anfän­ger und dem Fortgeschrit­tenen die Faszination die­ser seltsamen Lebe­wesen ebenso eindrucksvoll ver­mittelt wie den Einblick in die Ökologie und die lebenswichtigen Aufgaben der Pilze im Kreislauf der Natur. Dazu Geschich­ten und Geschichte, fressen und gefressen werden, ori­ginelle und neu­gierde-weckende Kapitel-Titel, Mythos und Rausch, Gifti­ges und Lukullisches. Geschrieben in einer köstli­chen Aus­drucksweise mit einem feinen und intelligen­ten Humor. Insgesamt hat Wolfgang Helfer eine gekonnte Mischung aus anspruchs­voller Pilzkunde und fes­seln­der Belletristik abgeliefert.

zurück zum Index der Autoren.