Dünnfleischiger Anis-Egerling Agaricus_sylvicola

Dünnfleischiger Anis-Egerling Agaricus sylvicola
Dieser Pilz wurde als Agaricus essettei 1983 von Marcel Bon beschrieben.

Pilzbücher von Henri Essette

 

Henri Essette (1895-1972) war ein französischer Mykologe.
Seine Hauptwerke sind Les Psalliotes, Parigi, Lechevalier, 1964, p. 84 und
Les Bolets, Parigi, Lechevalier, 1969, p. 54.

Karljohan merkte nicht, daß sich Ulrike verleugnen ließ.
Erst im Laufe des Nachmittags, beim Umladen der LKW, wurde ihm diese Möglichkeit bewußt. Ulrike´s Eltern hielten von Anfang an nichts von Werner Häubling. Sie waren loyal, charakterfest, ausgeglichen. Sie hatten keinerlei erkennbaren Defizite, ganz im Gegensatz zu den Eltern ihres Schwiegersohnes. Wechselseitige Kontakte wurden geduldet, aber nicht gefördert. Allmählich begann er das zu verstehen. Er selbst fing an seinen Vater zu hassen. Seine Kaltschnäuzigkeit, seine Geldgier, sein unmenschliches Verhalten. Und trotzdem brachte er es auch jetzt nicht über sich, seine Familie zu verleugnen oder zu verraten. Vor allem nicht seine Mutter. Ihr hatte er sich vor zwei Wochen ein einziges Mal anvertraut, hatte ihr die Geschichte von der von ihm verursachten Massenvergiftung erzählt, von den Opfern, ihren Leiden und nicht zu realisierenden Rechtsansprüchen und von seinen inneren Konflikten. Mehr demnächst an anderer Stelle

Pilze, die Henri Essette beschrieben oder umkombiniert hat:
Psalliota grisea . Karbol-Egerling Agaricus xanthodermus


Tintling