Kiefernnadel-Haarbecherchen Desmazierella_acicola

Das Kiefernnadel-Haarbecherchen Desmazierella acicola wurde 1829 von Marie-Anne Libert (1782-1865) zu Ehren von
Desmazières beschrieben. Libert beschrieb auch die Gattung Desmazierella.

Pilzbücher von JBHJ Desmazieres



John-Baptiste Desmazières lebte im französischen Lille und war ein unabhängiger, wohlhabender Mann.
Er widmete sich gänzlich der Botanik, speziell den Kryptogamen.
Er war der Herausgeber von zwei wissenschaftlichen Zeitschriften, den "Annales des sciences naturelles" und dem "Bulletin de la société des sciences de Lille". Weitere Publikationen von ihm waren: Plantes cryptogames du Nord de la France (Cryptogamic plants of France). Das war ein bedeutendendes Exssikkatenwerk in 44 Bänden und es entstand zwischen 1825 und 1851.
 Eine weitere vergleichbare Sammlung entstand von 1853 - 1861 in 37 Bänden. 1827 verfasste er einen 25seitigen Aufsatz mit dem Titel "Recherches microscopiques et physiologiques sur le genre Mycoderma" in den Annales des Sciences Naturelles.

Mehr über J.B.H.J. Desmazières in der spanischen Wikipedia

Pilze, die zu Ehren von John Baptiste Henri Joseph Desmazières beschrieben wurden:
Desmazierella Lib. 1829, Desmazierella, Chorioactidaceae
Desmazierella Crié 1878; Ascomycota
Desmazieria Mont. 1852, derzeit Ramalina, Ramalinaceae
Ascochyta desmazieri Cavara 1893,  eine Anamorphe von Didymella
Cainia desmazieri C. Moreau & E. Müll. 1978,  Amphisphaeriaceae
Diaporthe desmazieri Niessl ex Sacc. 1882, derzeit Phomopsis denigrata, eine Anamorphe der Diaporthe
Discella desmazieri Berk. & Broome 1850, derzeit Lamproconium desmazieri, eine Anamorphe der Pezizomycotina
Eurotium desmazieri Castagne 1851; Trichocomaceae
Graphium desmazieri Sacc. 1878, eine Anamorphe von Microascus
Hendersonia desmazieri Mont. 1849, heute Macrodiplodiopsis desmazieri, eine Anamorphe der Pezizomycotina
Hymenula desmazieri Castagne 1848, heute Hymenobactron desmazieri, eine Anamorphe der Pezizomycotina
Hypoderma desmazieri Duby 1861, heute Meloderma desmazieri, Rhytismataceae
Lophiostoma desmazieri Sacc. & Speg. 1878,  Lophiostomataceae
Lycoperdon desmazieri Lloyd 1905, Agaricaceae
Melanconis desmazieri Petr. 1938, Melanconidaceae
Monochaetia desmazieri Sacc. & D. Sacc. 1906,  eine Anamorphe der Amphisphaeriaceae
Nectria desmazieri De Not. & Becc. 1863, heute Geejayessia desmazieri, Nectriaceae
Phoma desmazieri Durieu & Mont. 1849, heute Phomopsis desmazieri, eine Anamorphe von Diaporthe
Phyllosticta desmazieri Tassi 1902, eine Anamorphe von Guignardia
Puccinia desmazieri Const. 1916, Pucciniaceae
Pyrenopeziza desmazieri Kirschst. 1936; Dermateaceae
Rosellinia desmazieri Sacc. 1878, Xylariaceae
Sacidium desmazieri Mont. 1856, derzeit Mycosphaerella desmazieri, Mycosphaerellaceae
Septoria desmazieri Sacc. 1884, eine Anamorphe der Discosphaerina
Sphaeria desmazieri Haller 1768; Xylariaceae
Sphaeria desmazieri Berk. & Broome 1852, derzeit Rosellinia desmazieri, Xylariaceae
Sporocybe desmazieri Fr. 1832; Anamorphic Pleosporales

John Baptiste Henri Joseph Desmazières starb am 14. Dezember 1862 in Paris.

Tintling