Pilztrockner, Dörrex, Dörrgeräte, Exsikkatoren 

Hier gibt es Dörrgeräte und Zubehör von Stöckli,
 . preiswerte Geräte verschiedener Hersteller bis ca. 80.- Euro,
Geräte der  Preisgruppe 2 (100.- bis 150.- Euro) 
und die exklusiveren Dörrer von
Ezidri, Excalibur und Sedona .
Die von Mihatsch & Diewald  sehen aus, als seien sie baugleich mit denen von Stöckli und Sedona. Neu: Klarstein Trockner. Bei Amazon gibts derzeit nur ein Gerät, aber die haben auch welche in der Preisgruppe um 300 Euro.

Nachstehend erst mal ein wenig Literatur zum Thema

 

Etwas randständig, oder, auf neudeutsch: leicht offtopic:



Natürlich kann man die getrockneten Schätze auch gleich fertig kaufen. Ich finde das aber ziemlich unsexy.



Insbesondere die getrockneten Pfifferlinge irritieren mich doch arg, werden Pfifferlinge doch durch das Trocknen bitter.
Aber wenn die geschätzte Kundschaft es haben möchte, finden sich früher oder später Händler, die das Gewünschte anbieten.

Herstellung von Pilzpulver

Gründlich geputzte, grob zerkleinerte, aber nicht gewaschene Pilze oder zähe Pilzstiele (z.B. vom Riesenschirmpilz Macrolepiota procera) auf dem Trockengerät möglichst rasch und sehr gründlich trock­nen. Die Pilze müssen wirklich rascheln und krachend durchbrechen. Anschließend die Pilze grob zerkleinern und unmittelbar danach in einer geeigneten  Mühle (z.B. Kaffeemühle, besser ist eine Getreidemühle) zu Pulver mahlen. Wenn man länger wartet, werden die Teile wieder elastisch und setzen dem Mahlwerk größten Widerstand entgegen. In solchen Fällen kann es passieren, dass Sie die Mühle aufschrauben müssen, um die hydrierten Rest zu entfernen. Das fertige Pilzpulver zieht noch leichter Wasser an und verdirbt dann rasch. Wenn Pilzpulver länger aufbewahrt werden soll, kann man seine Lagerfähigkeit erhöhen, wenn man das fest verschlossene Glas zusätzlich mit Klebeband oder flüssigem Wachs versiegelt.
Pilzpulver ist leichter verdaulich als ganze Pilze und  braucht  nicht aufgeweicht zu werden.
Es ist nicht zuletzt ein hervorragendes, geschmacksintensives Bindemittel für Suppen und Soßen.

Ein Rezept für eine Klare Suppe mit Klößchen aus Pilzpulver steht auf der Stöckli-Seite.