Holz-Schildborstling Scutellinia scutellata

Ein Verwandter des Holz-Schildborstlings Scutellinia scutellata
wurde von Joseph Velenovský als Lachnea cejpii zu Ehren von Karel Cejp benannt.
Der Pilz heißt heute Scutellinia cejpii

Karel Cejp (1900-1979) war ein war ein tschechischer Botaniker und Mykologe. Nach dem Abitur  arbeitete er mit dem Botaniker Bohuslav Horak über die Flora des Balkans. Insbesondere interessierte er sich für die Blütenbiologie und die Morphologie. Später studierte er an der Karlsuniversität in Prag mit Joseph Velenovský. 1933 wurde er Assistenzprofessor  und 1948 zum ordentlichen Professor ernannt. Ab 1948 war er Redakteur der mykologischen Zeitschrift Czech Mycology. Er war eine international anerkannte Kapazität der Pilze.

Pilzbücher von Karel Cejp

Monographie des Hydnacées de la République Tchécoslovaque. (Praha, Bulletin international de l’Académie des Sciences de Bohême, 1930).
Atlas hub evropských, svazek IV. Omphalia (Fr.) Quél. Kalichovka; Delicatula Fayod. ®ebernatka (Prag 1936 bis 1938).
Houby (Pilze). Prag 1957 bis 1958).
Flora ÈSR, Gasteromycetes. Mit Z. Moravec, A. Pilát, Z. Pouzar, V. J. Stanìk, M. Svrèek, S. ©ebek, F. ©marda.
     Flora ÈSR, Oomycetes (Prag 1959).


Pilze, die zu Gunsten von Karel Cejp beschrieben wurden:
Cejpia Velen. 1934, Dermateaceae
Cejpomyces Svrèek & Pouzar 1970, heute Thanatephorus, Ceratobasidiaceae
Aspergillus cejpii (Milko) Samson, Varga, Visagie & Houbraken 2014, eine Anamorphe von Emericella
Calyptella cejpii (Pilát) W.B. Cooke 1961, Marasmiaceae
Chytridium cejpii Fott 1951; Chytridiaceae
Cyphella cejpii Pilát 1924, heute Calyptella cejpii); Marasmiaceae
Dichotomomyces cejpii (Milko) D.B. Scott 1970, Trichocomaceae
Diplochytridium cejpii (Fott) Karling 1971; Chytridiaceae
Globulina cejpii Velen. 1934, Dothideomycetes
Helotium cejpii Velen. 1934, derzeit Hymenoscyphus cejpii, Helotiaceae
Hyaloscypha cejpii Velen. 1934, heute Microscypha cejpii, Hyaloscyphaceae
Hymenoscyphus cejpii (Velen.) Dennis 1964, Helotiaceae
Lachnea cejpii Velen. 1934, heute Scutellinia cejpii, Pyronemataceae
Microscypha cejpii (Velen.) Svrèek 1985, Hyaloscyphaceae
Omphalia cejpii Velen. 1939; Tricholomataceae
Orbilia cejpii Velen. 1934, Orbiliaceae
Phyllosticta cejpii M. Morelet 1968, eine Anamorphe von Guignardia
Pseudomycena cejpii Velen. 1947, Mycenaceae
Psilocistella cejpii (Velen.) Svrèek 1978, heute Microscypha cejpii, Hyaloscyphaceae
Sporotrichum cejpii Fassat. 1953, heute Pseudogymnoascus pannorum, Myxotrichaceae
Talaromyces cejpii Milko 1964, heute Dichotomomyces cejpii, Trichocomaceae
Valsa cejpii Z. Urb. 1956, Valsaceae


Pilze, die Karel Cejp beschrieben oder umkombiniert hat:

Karel Cejp starb am 22. September 1979 in Prag.


zurück zum Index der PilzbücherTintling