Austernseitling Pleurotus ostreatus

Ein Verwandter des Austernseitlings Pleurotus ostreatus wurde 1879 von Lucien Quélet zu Battaras Ehren benannt.

Giovanni Antonio Battarra (1714-1789) war ein italienischer Geistlicher, Arzt und Pilzforscher.
Er versuchte, gegen die wirren Vorstellungen seiner Zeit die pflanzliche Natur der Pilze nachzuweisen.
Sein wichtigstes Werk ist das "Fungorum agri Ariminensis historia" 1755 mit 50 Tafeln.
Giovanni A. Battarra in der deutschen Wikipedia

Pilzbücher von Giovanni Antonio Battarra




Pilze, die zu Gunsten von Giovanni Antonio Battarra beschrieben wurden:

Battarraeastrum R. Heim & T. Herrera 1960, heute Battarreoides, Agaricaceae
Battarrea Pers. 1801, Agaricaceae
Battarreoides T. Herrera 1953, Agaricaceae
Battarreopsis Henn. 1902, heute Dictyocephalos, Phelloriniaceae
Agaricus battarrae Fr. 1821, derzeit Psathyrella battarrae, Psathyrellaceae
Amanitopsis battarrae Boud. 1902, heute Amanita battarrae, Amanitaceae
Phoma battarreae Hollós 1913, eine Anamorphe von Didymella
Pleurotus battarrae Quél. 1879; Pleurotaceae

Pilze, die Giovanni Antonio Battarra beschrieben oder umkombiniert hat:
Agaricus squamosus var. glaber . Schuppiger Porling Cerioporus squamosus

Giovanni Antonio Battarra starb am 8. November 1789 in Rimini.

Tintling