Eichhase, Ästiger Porling Polyporus_umbellatus

Eichhase, Ästiger Porling Polyporus umbellatus

Schwedische Pilzbücher



Autoren dieser Bücher sind Herman Sandeberg, Matts Adolf Lindblad, Olle Persson, Henning Knudsen,
Jens-H. Petersen, Stig Jacobsson, Görel Kristina Näslund, Andrea Räder und Pelle Holmberg.

„Für mich besteht daran überhaupt kein Zweifel.

Pilzvergiftungen durch Cortinarius orellanus haben eine Latenzzeit von zwei bis siebzehn Tagen. Viel zu lange, um noch eine wirksame Behandlung einzuleiten und viel zu lange, um im Normalfall einen Zusammenhang mit einer Pilzmahlzeit zu erkennen. Ich möchte zu gerne die Dunkelziffer kennen bei dieser heimtückischsten aller Pilzvergiftungen.
Enderlein junior, der dem Gespräch zunächst nur mit mäßigem Interesse gelauscht hatte, wurde plötzlich hellhörig. Er dachte an seinen Notfall von gestern abend. „Es könnte sein, daß das Opfer Nummer fünf bei uns auf der Urologischen liegt.“ Schweigen. Keiner der Anwesenden dachte im Augenblick daran, daß sie eigentlich hier waren, um dem jeweiligen Gegner gelbe Filzbälle um die Ohren zu fetzen.
„Wißt ihr, was das heißen würde?“ ließ sich Dr. Fabian vernehmen. „Also vorausgesetzt, daß sich der Verdacht bestätigt, der sich ja im Moment nur auf eine Aneinanderreihung von Zufälligkeiten gründet. Es wäre in diesem Fall noch mehr Übles zu befürchten. Und dann wäre das auch ein Fall für den Staatsanwalt. Wir müßten Anzeige erstatten. Sascha Enderlein hielt es nicht länger auf dem Stuhl. Er lief nach nebenan zum Wirt und telefonierte mit der Urologie. Innerhalb von Sekunden hatte er die diensthabende Ärztin am Telefon. „Es geht um einen Patienten, der gestern zu mir in die Notaufnahme kam. Heribert Aschenbach heißt er oder so ähnlich. Habt ihr schon etwas herausgebracht über die Ursache seiner Niereninsuffizienz?“
Der Roman "Tödliche Pilze" wird einer anderen Stelle innerhalb dieser Bücherabteilung fortgesetzt

nach Hause zum Tintling.  


Tintling-Logo