Totentrompete Craterellus cornucopioides

Ein Verwandter der Totentrompete Craterellus cornucopioides
 wurde 1989 von Bourdot & Maire  zu Konrads Ehren benannt.

Paul Konrad lebte von 1877 bis 1948. Er war ein schweizerischer Mykologe. Sein größtes Werk publizierte er gemeinsam mit André Maublanc: Icones selectae Fungorum

Pilzbücher von Paul Konrad




Zu Ehren Paul Konrads wurden folgende Pilze benannt:
Konradia Racib. 1900, Clavicipitaceae
Clitocybe konradiana Maire 1945, derzeit Lyophyllum konradianum, Lyophyllaceae
Collybia konradiana Singer 1962, Tricholomataceae
Cortinarius konradianus Bidaud, Moënne-Locc. & Reumaux 2000, Cortinariaceae
Craterellus konradii Bourdot & Maire 1930; Cantharellaceae
Hygrocybe konradii R. Haller Aar. 1955, derzeit Hygrocybe acutoconica, Hygrophoraceae
Lepiota konradii Huijsman ex P.D. Orton 1960, heute Macrolepiota konradii, Agaricaceae

Von Konrad beschriebene oder umkombinierte Pilzarten, die unter ihrem heute gültigen Namen im online-Pilzbuch sind:
Leccinum rufescens . Birken-Rotkappe, heute Leccinum versipelle

Paul Konrad starb 1948

 
Tintling