Pilze sammeln und zubereiten - Kombi-Pilzbücher, Pilzkochbücher

Die Kombi-Pilzbücher enthalten neben dem Rezeptteil auch einen Bestimmungsteil.
Sie sind also bedingt geeignet für Einsteiger in die Pilzkunde.

 

Die Autoren der Pilzbücher dieser Seite: Ralf Frenzel, Renate Volk, Helmut Grünert, Markus Flück,
Renate Zollner, Heinz Gerber, Emil Reimers, Herbert Walker,
Maria Hallebach, Janny Hebel und Krumnow.

Ein kleiner Happen zwischendurch:

Schopftintlingsstiele mit Ei      

Ein Bündel Schopftintlingsstiele vom Schopf-Tintling Coprinus comatus (10-12 St.) in ein hitzefestes (oder hitzegewohntes), hohes, gerades, innen mit Butter ausgefettetes (Long-drink-)Glas stellen, mit einer gut verquirlten Mischung aus 1 Ei, 1 knappen Tl Mehl, ca. 50 g Sahne, Salz und Pfeffer übergießen (dabei darauf achten, dass die Eimasse auch in die hohlen Stiele kommt) und im Mikrowellenherd 3-5 Minuten auf mittlerer Stufe garen. Dabei das Glas mit einem Tellerchen und evtl einem zusätzlichen Gewicht beschweren, weil die Pilzstiele einen unbändigen Drang nach oben haben. Außerdem sollten Sie ein ausreichend hohes Gefäß wählen, da die Eimasse ihr Volumen fast verdoppeln wird.
Die gegarte Masse aus dem Glas stürzen und quer in Scheiben schneiden, wegen der Empfindlichkeit der Stiele  am besten mit einem Elektromesser.

mehr deutschsprachige Pilzkochbücher . zurück zum Index der Pilzbücher