Goldröhrling Suillus grevillei

Den Goldröhrling Suillus grevillei hatte Heinrich Schumacher anno 1803 in seinem Werk Enumeratio plantarum in partibus Saellandiae Septentrionalis et Orientalis (Kopenhagen) als Boletus elegans beschrieben.

Christian Friedrich Heinrich Schumacher (1757-1830)  war ein deutscher Mediziner, Botaniker, Mykologe und Experte für Weichtiere. Bereits mit 16 Jahren praktizierte er als Militärchirurg, bevor er  in Kopenhagen Medizin studierte. 
1808 wurde er  korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und 1814  Mitglied der Leopoldina. Er verfasste zahlreiche Werke zu sehr unterschiedlichen Themen.
 
Pilze, die zu Ehren von Heinrich Schumacher beschrieben wurden:
Agaricus schumacheri Fr. 1818,  heute Melanoleuca
schumacheri, Tricholomataceae
Agaricus schumacheri Pers. 1828; Agaricaceae
Peziza schumacheri Pers. 1822; Pezizaceae
Peziza schumacheri Fr. 1822, Trichopeziza fusca, Lachnaceae
Physarum schumacheri Rostaf.; Physaraceae Physarum schumacheri Spreng. 1827; Physaraceae
Sphaerella schumacheri E.C. Hansen 1876, zurzeit Pithoascus
schumacheri, Microascaceae
Sphaeria schumacheri E.C. Hansen; Xylariaceae

Pilze, die Heinrich Schumacher beschrieben oder umkombiniert hat:
Agaricus atropes . Samtfußrübling, heute Flammulina velutipes
Auricularia aurantiaca . Striegeliger Schichtpilz Stereum hirsutum
Agaricus reticulatus . Austernseitling Pleurotus ostreatus
Boletus maximus . Schuppiger Porling Cerioporus squamosus
Merulius alneus . Spaltblättling Schizophyllum commune
Merulius lacrymans . Echter Hausschwamm Serpula lacrymans

Bücher von Heinrich Schumacher



Christian Friedrich Heinrich Schumacher  starb am  9.12.1830 in Kopenhagen

zurück zum Index der PilzbücherTintling